Suche

Lean Grundlagenschulung

Spielerisches Erlernen der Lean Methoden


Zum Ende des Wintersemesters 2021/22 hat die Lean Basics Schulung erneut in digitaler Form stattgefunden. An dem Event teilgenommen haben sowohl Mitglieder von LEAN, als auch Mitglieder der Hochschulgruppe fuks. Die eintägige Schulung wurde von einem Team aus drei LEAN Mitgliedern moderiert und basierte auf einem Konzept, welches in Zusammenarbeit mit dem IMX (Institute for Management Excellence) entwickelt wurde. Das Ziel der Schulung war es den Teilnehmern grundlegende Gedanken und Konzepte der Lean Philosophie näherzubringen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, diese direkt praktisch in einer Simulation anzuwenden.

Zu diesem Zweck wurde über ein Whiteboard die Montage von Rennautos in sechs Fertigungsschritten simuliert. In diesem Herstellungsprozess übernahm jeder der Teilnehmer entweder einen der Arbeitsschritte oder eine andere Rolle wie z.B. Logistiker, Prozessbeobachter oder Kunde. Die einzelnen Durchläufe der Simulation dauerten jeweils 5 Minuten und das Ziel war es, in dieser Zeit so viele Autos wie möglich fertigzustellen. Wobei aber auch die Gründlichkeit beim Ausführen der Arbeitsschritte eine entscheidende Rolle gespielt hat.

Auf jeden Durchlauf folgte ein Theorieabschnitt, in dem stets als Erstes die vergangene Runde besprochen und analysiert wurde. Danach wurde von dem Moderatorenteam ein neues Konzept aus der Lean Philosophie vorgestellt, wobei unter anderem auf Themen wie Pull-Produktion, Monitoring und Nivellierung eingegangen wurde. Im Anschluss daran wurde in einer gemeinsamen Diskussion ausgearbeitet, wie sich das frisch Gelernte am effektivsten in die Simulation implementieren lässt. Wichtig dabei war, dass nach dem Prinzip des PDCA-Zyklus immer nur eine Änderung pro Runde vorgenommen werden durfte, damit der tatsächliche Effekt der einzelnen Änderungen festgestellt werden konnte.

Auf diese Weise konnten die Ergebnisse von Runde zu Runde konstant verbessert werden, was sich an der Output Menge festmachen ließ, welche sich zwischen dem ersten und letzten Durchlauf um ein Vielfaches steigerte.