Suche

Workshop LEAN Basics

Eine Einführung in die Grundlagen von LEAN

Der Akademie-Auftakt des Sommersemesters 2021 erfolgte durch eine digitale Lean Basics Schulung, die in einer Zusammenarbeit zwischen dem IMX - Institute for Management Excellence und unserem Moderationsteam durchgeführt wurde. Der Fokus lag darauf, Interessenten und neuen Mitgliedern die Grundlagen der Lean Philosophie näherzubringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, diese direkt anhand einer Simulation anzuwenden. Nach einem Einblick in die Geschichte von Lean, wurden die Teilnehmer in eine sechsstufige Montage von Rennautos als Anwendungsbeispiel eingeführt. Dafür wurde die Gruppe in Montagearbeiter, Prozessbeobachter und einen Logistiker eingeteilt. Die Montagearbeiter setzten an den jeweiligen Stationen die Rennwägen zusammen, während die Prozessbeobachter Auffälligkeiten erfassten, auf deren Basis dann schrittweise Optimierungen durchgeführt wurden. Eine Simulationsrunde dauerte 5 Minuten und darauf folgte jeweils eine kurzweilige Theoriesession (zu Themen wie Kundenfokus, Kennzahlen, KVP, Pull-Produktion, Fluss und Nivellierung) die den Teilnehmern weiteres Wissen vermittelte, das diese in die Planung der nächsten Simulationsrunde einfließen lassen konnten. Die Definition von Kennzahlen erlaubte es den Fortschritt der Optimierung in den verschiedenen Simulationsrunden zu visualisieren und weitere Schritte zielgerichtet zu planen. Nach dem Prinzip des PDCA-Zyklus durfte aber immer nur eine Änderung pro Runde eingeführt werden, um die Auswirkung auf die Kennzahlen eindeutig bestimmen zu können. Dabei entwickelten sich in den Planungsphasen angeregte Diskussionen über die weitere Vorgehensweise, in denen die Teilnehmer ihr erlerntes Wissen anwenden und hinterfragen konnten. Von Runde zu Runde wurde die Produktivität der Montage deutlich gesteigert, was sich auch in entsprechend gestiegenen Outputwerten widerspiegelte.